№№ заданий Пояснения Ответы Ключ Добавить инструкцию Критерии
PDF-версия PDF-версия (вертикальная) PDF-версия (крупный шрифт) PDF-версия (с большим полем) Версия для копирования в MS Word
Задания 1. Полное понимание устной речи: интервью
1.

Wer hat an einem Schüleraustauschprogramm teilgenommen?

 

1) Oliver

2) Maja

3) Beide

2.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

"Peace Wall" ist eine Wand, die...

 

1) mit Kultur eines Landes bekannt macht.

2) eine Friedensbotschaft vermittelt.

3) örtliche Politik verständlich macht.

3.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Supermärkte stellen ihren Kunden Einkaufskörbe zur Verfügung, vor allem damit …

 

1) stärkere Leute keine großen Vorteile haben.

2) man mehr Waren einkaufen kann.

3) Kunden dorthin ihre Regenschirme und Ähnliches legen können.

4.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wann wird das Telefon zum Problem?

 

1) Wenn es der Hauptzugang zum Internet ist.

2) Wenn es nur zum Spielen und zum Chatten benutzt wird.

3) Wenn es die reale Kommunikation ersetzt.

5.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Sabine hat das Referendariat durchlaufen, wo man...

 

1) weiter Seminare besucht und auch geprüft wird.

2) gleich die Seiten wechselt, also zum Lehrenden wird.

3) den Unterricht des Schulleiters besuchen kann.

6.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Vor dem Beginn seiner nächsten Reise in die Wüste freut sich Herr Martin darauf, dass …

 

1) es für ihn leicht ist, die nötige Richtung in der Wüste zu finden.

2) er seine Grundbedürfnisse befriedigt hat.

3) er Probleme des europäischen Lebens hinter sich lässt.

7.

 

Herr Messner macht seine Extremtouren, um …

 

1) Erfahrungen zu sammeln.

2) sich jung zu fühlen.

3) einen neuen Rekord aufzustellen.

8.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Lea …

 

1) besucht schon die Oberstufe.

2) hat die Schule schon abgeschlossen.

3) studiert an einer Hochschule.

9.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wie hat Herr Hohlbein das Lesen gelernt?

 

1) Seine Eltern haben ihm die Liebe zum Lesen beigebracht.

2) Er hat das Lesen mit Romanen von Jules Verne gelernt.

3) Das Interesse am Lesen weckten bei ihm Bücher von Karl May.

10.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Alia ist …

 

1) Ärztin.

2) Ingenieurin.

3) Botschafterin.

11.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

In welchen Fächern hatte Lea Abitur?

 

1) Deutsch, Französisch und Mathe.

2) Deutsch, Englisch, und Mathe.

3) Deutsch, Englisch und Französisch.

12.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Welche Möglichkeiten bietet das FSJ im Bereich Kultur den Jugendlichen?

 

1) Ihre eigenen Projekte vorzuschlagen und zu gestalten.

2) Ihre eigene Tätigkeit selbst zu planen und zu regeln.

3) Ihre eigene Kreativität in diesem Bereich auszuprobieren.

13.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

In die Schule …

 

1) geht Veronika zu Fuß.

2) fährt Veronika mit dem Fahrrad.

3) fährt Veronika mit dem Bus.

14.

Вы услы­ши­те ин­тер­вью два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Da Raúl schon als Kind mit der Schauspielerei begann, …

 

1) brauchte er einen Schauspielunterricht.

2) konnte er schnell eine Agentur finden.

3) war sein Berufseinstieg nicht so schwer.

15.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Тim hat mit dem Fußballspielen aufgehört, weil ...

 

1) er mehr Zeit fürs Studium brauchte.

2) seine Mutter gegen diese Sportart war.

3) er den Spaß an dieser Beschäftigung verloren hat.

16.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

"Peace Wall" ist eine Wand, die ...

 

1) mit Kultur eines Landes bekannt macht.

2) eine Friedensbotschaft vermittelt.

3) örtliche Politik verständlich macht.

17.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Mit 12-13 Jahren ...

 

1) übernahm der Autor die Leitung einer Bibliothek.

2) hat der Autor angefangen leidenschaftlich zu lesen.

3) konnte der Autor aus der Bücherei dicke Bücher ausleihen.

18.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Seine Liebe zu Krippen verdankt der Autor ...

 

1) seinen Eltern.

2) seinem Meister.

3) seiner Schule.

19.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Blindwalk ist eine Stadtführung.

 

1) für blinde Menschen.

2) mit geschlossenen Augen.

3) in der Nacht.

20.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Die Fahrt mit dem Bus nach Berlin war sehr...

 

1) lang.

2) langweilig.

3) anstrengend.

21.

Вы услы­ши­те ре­пор­таж два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Welche Hälfte des Austauschjahres war für Karl interessanter?

 

1) Interessanter war die zweite Hälfte, weil er viel gereist ist.

2) Die erste Hälfe war interessanter, weil alles neu war.

3) Es war alles interessant, die zweite Hälfte nicht weniger als die erste.

22.

Вы услы­ши­те диа­лог два­жды. Вы­бе­ри­те пра­виль­ный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wer ist nach München umgezogen?

 

1) Oliver

2) Franziska

3) Beide